Aufbau eines unternehmensweiten, einheitlichen KPI Systems zum Reporting

areto referenz SAP BO Suite Photo by Scott Graham on Unsplash scaled

Neuaufbau eines unternehmensweiten, einheitlichen KPI Systems zum Reporting , zur Analyse und zur Zielsteuerung basierend auf einer konsistenten zentralen Datenbasis auf SAP HANA und der SAP BO Reporting Suite.

Step by Step Analyse der bestehenden verteilten Berichte und Berichtsfragmente der bestehenden Excel und sonstigen Lösungen. Anschließend wurde ein dynamisch erweiterbares, persistentes, zentrales Datenmodel erstellt ein virtueller Layer zur Abbildung des gesamten Unternehmenswerteflusses als Zentrale Datenbasis entworfen ( aus SAP Business Contents  erweiterte um eigene Entwicklungen). Auf dieser Basis wurden die KPI‘s der Fachbereiche entworfen und harmonisiert und abschließend als hochwertige Berichte, Analyse Plattform und Management Dashboards über ein neu erstelltes Portal unternehmensweit verteilt.

  • Es steht nun  eine zentrale, verifizierte und allgemeingültige Datenbasis als Grundlage für das gesamte Reporting und Forecasting zur Verfügung.
  • Es sind abgestimmte Standardberichten, Dashboards und variablen Analyseberichten (Managed Self Service) zur Verfügung.
  • Ein konsistentes KPI Model zur Steuerung und Zielverfolgung ist entstanden.

Methoden

Datenanalyse, Businessanalyse, Datenmodellierung, Reporting, Managed Selfservice BI, Agile BI (Scrum), KPI Konzeption, Data Warehouse Automation

Technologien

SAP BW on HANA, SAP HANA (Native), SAP ERP,
Web Intelligence, Lumira Designer, Analysis for Office,
Fiori Portal, Fiori App

Der Kunde ist ein Landesbetrieb im Geschäftsbereich des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie. Nach § 14a des Landesorganisationsgesetzes ist er ein rechtlich unselbstständiger, organisatorisch abgesonderter Teil der Landesverwaltung.

Er gliedert sich in die fünf Geschäftsbereiche

    • Zentrale Dienstleistungen
    • IT-Planung und Steuerung
    • IT-Lösungen
    • IT-Betrieb
    • Statistik
  • Mitarbeiter: rund 2 300 Beschäftigte.